Home  Kontakt  Impressum 
über die "Macher"

Familie und Kinder
Der Dreißigjährige Krieg
Kriegsgräber - II Weltkrieg
Schuhmacher
Plaggenhütte
alte Fotos vom Niederrhein

 Nierslandschaft

-

Mündung
Burgen und Schlösser
  Arcen  
  Arnhem  
  Batenburg  
  Boxmeer  
  Bedburg-Hau LVR-Klinik  
  Burg Boetzelaer  
  Die Düffel  
  Duivelsberg  
  Fleuthkuhlen  
  Fort Pannerden  
  Fossa Eugeniana  
  Gartenbilder  
  Goch  
  GM Vlastimil Hort  
  Grave NL  
  (De) Hoge Veluwe  
  Irrland  
  Issum  
  Kalkar  
  Kapellen bei Geldern  
  Kempen  
  Kevelaer  
  Kleve  
  Kloster Kamp  
  Kranenburg  
  Maasduinen  
  Millinger Waard  
  Nierslandschaft  
  Niederrheinisches Freilichtmuseum  
  Nijmegen  
  Pont  
  Reichswald  
  Sequoiafarm  
  Stenden  
  Steprather Mühle  
  Steyl  
  Straelen  
  Uedem  
  Venlo-Blerick  
  Venray  
  Wachtendonk  
  Weeze  
  Wrack im Rhein  
  Xanten  
  Zyfflich  

  Aktuelles  
  Mailing-Info  
  Sponsoren  
  Web-Links  
   
NetZähler

GEO-KOORDINATEN

51.50410° N / 6.30844° O

Adresse:
Haus Golten
47608 Geldern

 

 
  Der Autor besuchte die Nierslandschaft bei Geldern zur ersten Erkundung am 06.05.2015.  
     
 

zur Wikipediaseite der Niers

 
 
 
Tafeln online
 

pfui


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Niers bei Geldern
 

   Nierslandschaft bei Geldern

 
   
 

Winweisschild

 
 
 

Die Niers verläuft parallel zu Maas und Rhein auf der östlichen Seite der deutsch-niederländischen Grenze. In Goch wendet sie sich nach Westen, um bei Gennep (Niederlande) in die Maas zu münden. Die Länge der Niers beträgt 117,7 Kilometer (davon etwa 8 km auf niederländischem Gebiet). Ihr Einzugsgebiet umfasst 1380,63 Quadratkilometer und wird von 735.000 Menschen bewohnt. Zwischen Niers und Rhein gibt es eine Wasserscheide.

 

Quelle: Wikipedia am 06.05.2015



 
 

Weg entlang der Niers

 
 
 

Das Quellgebiet der Niers liegt in Kuckum, dem östlichen Gebiet der Stadt Erkelenz. Die Niers hatte früher mehrere Quellen, die Hauptquellen lagen bei Zourshof in Kuckum und beim „Klocken Sprung“ in Keyenberg. Die Niers erhält zudem Zufluss durch verschiedene kleine Wasserläufe (Entwässerungsgräben), wie zum Beispiel die Köhm aus Richtung Borschemich, die in Keyenberg in die Niers mündet. In die Köhm floss auch Wasser aus dem Grabensystem von Haus Keyenberg, das wiederum durch Quellen gespeist wurde.
Die Quellen sind heute durch den Braunkohle-Tagebau Garzweiler versiegt. Damit die natürliche Wasserführung nicht noch weiter absinkt, wird der Niers am Oberlauf, zum Beispiel bei Zourshof, Sümpfungswasser aus dem Tagebau über Rohrleitungen zugeführt.

 

Quelle: Wikipedia am 06.05.2015

 

 
 
 

???

 
 
 

Von Kuckum fließt die Niers durch Wanlo, Wickrathberg, Wickrath, Odenkirchen, Rheydt, Mönchengladbach, Neersen, Viersen, Süchteln, Grefrath, Wachtendonk, Straelen, Pont, Geldern, Veert, Wetten, Kevelaer, vorbei an Schloss Wissen, weiter durch Weeze und Goch, quert auf dem Weg ins niederländische Gennep die Grenze, und mündet bei Gennep in die Maas.

 

Quelle: Wikipedia am 06.05.2015

 

 
 
 

 
 
 
 

 
nach oben
 
 
 

 
 
 
 

Likörchen

 
 
 
 

 
 
 
 

Stileben

 
nach oben
 

   Nierslandschaft bei Kalbeck

 
 
 
 

11.08.2015 bei Kalbeck 

 
 
 
 

11.08.2015 bei Kalbeck 

 
 
 
 

11.08.2015 bei Kalbeck 

 
nach oben
 

   Die Mündung der Nette in die Niers bei Wachtendonk

 
 
 
 

06.10.2016 bei Wachtendonk 

 
 
 
 

06.10.2016 bei Wachtendonk 

 
 
 
 

06.10.2016 bei Wachtendonk 

 
 
 
 

06.10.2016 bei Wachtendonk 

 
 
 
 

06.10.2016 bei Wachtendonk 

 
nach oben

 Mai 2015 - letzte inhaltliche Bearbeitung: 06.10.2016